Votet votet votet

0

Das Voting um das eigene Vereinsfahrzeug aus der Aktion von VW und Sport1 geht in die nächste Phase. Nachdem wir lange führten, sind wir als 4. weiterhin im Rennen um die ersten drei Plätze, die uns am 20.12. in die nächste Runde bringen würden. Also votet, votet, votet! Man kann beliebig oft voten. Wenn ihr nicht wisst wie, sprecht uns an!

Vereine, Gemeinde, Freunde, bitte alle hier für uns abstimmen:

https://www.partnerdesfussballs.de/aktionen/gs41-Voting_Doppelpass-VIP-Shuttle

0

+++ VOTET für die FSV +++

Wir können einen VW Golf für die Gemeinnützigkeit unseres Vereins gewinnen. In die Top 10 haben wir es bereits geschafft. Jetzt müssen wir per Voting unter die Top 3 kommen. Unterstützt uns bitte! Man kann jeden Tag eine Stimme pro Gerät abgeben!

Hier geht´s direkt zum Voting:

https://www.partnerdesfussballs.de/aktionen/gs41-Voting_Doppelpass-VIP-Shuttle

 

1020x574

FSV hat die Chance ein Auto zu gewinnen. Bitte voten!

0

Hallo Freunde der FSV,

ich habe unseren Verein für ein Gewinnspiel beworben. Wir sind bereits unter den besten 10 Vereinen und der 1. Preis ist das Doppelpass-VIP-Shuttle (Golf 7). Es würde dann dem Verein gehören. Bitte unbedingt für uns abstimmen und an alle euch bekannten Menschen weiterleiten:

https://www.partnerdesfussballs.de/aktionen/gs41-Voting_Doppelpass-VIP-Shuttle

Voten, voten, voten!!!

Vielen Dank,

Eure FSV

Eintracht Braunschweig bietet vom 10.07. – 14.07.2017 erstmals Fußballcamp auf den FSV-Plätzen in Rethen an

0

eb_loewenbande_blau_srgb

Neues von der Partnerschaft der FSV Adenbüttel Rethen mit Eintracht Braunschweig. Im Rahmen der Kooperation findet vom 10.07. – 14.07.2017 erstmals ein Eintracht-Fußballcamp auf den Sportplätzen in Rethen statt.

In dem mehrtägigen Fußballtraining für Mädchen und Jungen im Alter von 6-12 Jahren werden die Kinder in der Zeit von 09:30 Uhr bis 16:00 Uhr betreut und voll verpflegt. In der Sommerferienzeit also ideal für Eltern UND Kinder. Durch das Training und die sehr gut ausgebildeten Trainer nach der Ausbildungsphilosophie von Eintracht Braunschweig haben die Kinder eine Menge Spaß und lernen parallel etwas dazu. Darüber hinaus hat Eintracht Braunschweig ein tolles Programm mit Trainingsklamottenausstattung, einem Poster und einer Teilnahmeurkunde als Erinnerung ausgearbeitet. Und vielleicht gibt es ja sogar prominenten Besuch.

Für Mitglieder der FSV bietet sich vom 27.11.2016 bis zum 23.12.2016 die einmalige Chance, das Voranmelderecht der FSV als Partnerverein der Eintracht zu nutzen. Für mehr Informationen, die direkte Weiterleitung zur Eintracht4kids-Homepage und die Anmeldung klickt bitte hier. Im Verein könnt ihr den gesamten Vorstand, am besten jedoch Michael Horst, Tel. 05304/930197 und 0172/6185100, nach Informationen fragen.

 

Torwart Freitag sorgt bei FSV I für Entscheidung; FSV II mit Unentschieden zum Abschluss

0

Am Wochenende fanden drei Spiele mit FSV Beteiligung statt.

Zunächst fing dieses Mal am Samstag die 1. Herren an. Sie trat zum Auswärtsspiel beim SSV Vorsfelde II an. Nach einer schwächeren Phase in der Mitte der Hinrunde hatte die FSV sich zuletzt wieder gefangen und spielt eine bärenstarke Premierensaison in der Bezirksliga. So trat das Team auch in Vorsfelde an, um zu gewinnen. Doch zur Halbzeit war das Spiel noch ausgeglichen. Keinem Team wollte ein Tor gelingen. Nach der Pause zog die FSV das Tempo spürbar an und kam – wie sollte es anders sein – durch Andrej Ganski zum 0:1. Als der Knoten erstmal geplatzt war, ging es schnell in Richtung Spielentscheidung. Nur vier Minuten nach dem ersten Treffer kam die 1. Herren zum 0:2 durch Marlon Schade. Da auch die Erstvertretung stark mit Verletzungen zu kämpfen hat, konnte man am Wochenende nur mit 13 Mann zum Spiel anreisen. Darunter mit Sascha Jäschke und Manuel Freitag zwei Torhüter. Da Sascha hinten drinnen stand, zog sich Manuel mit um und kam zur Halbzeit für Tim Rudolph. In der 63. Minute passierte es dann: Manuel traf nach nur 18 Minuten auf dem Feld zum entscheidenden 0:3. Als wenig später Vorsfelde auch noch einen Mann durch Platzverweis verlor, war das Spiel endgültig durch. Bereits der achte Sieg im 15. Spiel der Bezirksligasaison für die FSV. Kästorfs Heimspiel fiel dem Wetter zum Opfer, Reislingen setzte sich mit 4:2 beim MTV Gamsen durch. Die FSV ist damit weiterhin Tabellendritter und kann nur noch von Mörse überholt werden. Kommendes Wochenende ist dann Feiertag. Der Tabellendritte empfängt zu Hause den Tabellenführer von Reislingen-Neuhaus. Anpfiff am Sonntag wird 14 Uhr in Rethen sein.

Am Sonntag um 10 Uhr spielten die Altherren gegen die SG Dannenbüttel/Westerbeck. Gegen eine Mannschaft, die in der Tabelle direkter Nachbar der schlecht gestarteten Altherren ist, ergab sich eine enge Partie. Nach 23 Minuten ging jedoch Dannenbüttel in Führung und baute diese in der 47. Minute noch aus. Für die Altherren der FSV reichte es 5 Minuten vor dem Ende nur noch zum Anschlusstreffer.

Die 2. Herren hatte nach einem etwas mühseligen Saisonstart in die Spur gefunden und 6 Siege in Serie eingefahren, ehe vergangenes Wochenende die Niederlage in Wagenhoff folgte. Diesen Sonntag empfingen sie zum Hinrundenabschluss die Zweitvertretung des SV Triangel und das Team wollte nochmal einen Dreier einfahren. Leider verschlief es die Anfangsphase komplett und lag folgerichtig nach 12 Minuten mit 0:1 hinten. Durch den Gegentreffer wachte das Team jedoch auf und kam zu ersten Chancen. In der 22. Minute spielte Jonas Schmidt Fabian Rampas an, der den Ball gekonnt wieder in den Lauf von Jonas legte, der dem Torwart der Gäste keine Chance ließ – 1:1. In der Folge war die FSV besser als der Gegner. Ein Fernschuss von Schmidt ging knapp drüber, einer von Sascha Klein wenig später landete in den Armen des Keepers. Nach Abpfiff der 1. Halbzeit stellte der Schiedsrichter auf dem Weg in die Kabine Janik Krista mit rot vom Platz – die FSV war nur noch zu zehnt in Halbzeit zwei. Doch das führte keineswegs dazu, dass die Mannschaft dem Gegner das Feld überließ. In den darauffolgenden 30 Minuten hätte die 2. Herren ohne Probleme fünf Tore schießen können, doch weder Sascha Klein per Freistoß, Jonas Schmidt mit Gewalt, Hannes Weber im 1 vs 1 gegen den Torwart, Nico Schubert mit einem Schuss aufs kurze Eck, noch Fabian Rampas nach Doppelpass mit Jonas Schmidt trafen das Tor. Das erledigte Rampas jedoch in der Szene danach. Jonas Schmidt schickte Hans Daume in die Tiefe, der von rechts flach auf den ersten Pfosten flankte, wo Fabian Rampas einschoss. Die FSV führte und Triangel war ideenlos. Doch dann machte die 2. Herren einen altbekannten Fehler. Sie verlor die Ordnung, stand mit Führung hinten häufig in Unterzahl und ließ einer Triangler in den Strafraum kommen, wo man den Gegenspieler nicht stellte, sondern ungeschickt zu Boden brachte – Elfmeter – 2:2. Auch in der Folge spielte nur die 2. Herren, doch weitere 3 Chancen blieben ungenutzt. Es blieb zum Abschluss der Hinrunde beim 2:2. Die 2. Herren überwintert damit in der Premierensaison als Tabellenvierter, eine ordentliche Leistung. Leider hatte sie mit massiven Verletzungssorgen zu kämpfen, weshalb wir den Spielern gute Genesung und eine schöne Winterpause wünschen.

  • Kalender

    6. Dezember 2016
    • Patrick Wendt Geburtstag

    7. Dezember 2016
    • Sascha Klein Geburtstag

  • Unsere Fans

nach oben